Heizen

Kühlen

Lüften

Regeln

mit nur einem System

ECO5

Planen

Liefern

Installieren

Service

Phone: +420 606 864 448 (CZ, DE, E)

Phone 2: +43 699 1131 4495

info@eco2020.info

Unsere Leistungen

Systembeschreibung

 

Dieses energetisch hocheffiziente System basiert im Gegensatz zu herkömmlichen konvektiv betriebenen Heizungsanlagen ausschließlich auf der Grundlage der Strahlungswärme (nach Max Planck).

 

Bei diesem Gebäude werden die Innenraumoberflächen von Wand und Decke (Dachschrägen) bzw. Böden in den Nassräumen auf 21°C bis 23°C temperiert. Dadurch erfolgt eine automatische Trockenlegung des Mauerwerks.

 

Die Heiz - Vorlauftemperatur beträgt 27°C. Im Kühlmodus 16 – 17°

 

Da dieser Vorgang des Wärmetransports in Form von Wärmestrahlung (keine Konvektion) verursacht, entsteht auch keine Hausstaubaufwirbelung. Die dadurch eliminierten Nachteile eines konvektiven Heizungssystems, wie zum Beispiel Atemwegsbeschwerden oder allergische Reaktionen der Schleimhäute, schmerzende Beine, überlange Reaktionszeiten gibt es nicht und sind ein weiterer Vorzug der Energieübertragung durch Strahlung. Nicht zu verwechseln mit Infrarotsystemen welche eine weit höhere und bedenkliche Frequenz haben.

Dazu unser dezentrales Frischluftsystem mit WRG. Geöffnete Fenster sind kein Proplem im Gegensatz von herkömmlichen Wohnraumlüftungs - Anlagen.

Dieser Vorteil kommt dem hygienisch notwendigen Luftaustausch zugute. Somit kann viel Energie eingespart werden. Kondensatschäden, Schimmel, Radon- und Co2 - Konzentrationen werden ausgeschlossen.

 

Besonderheiten

 

Um Wärmebrücken (z.B. Schimmelbildungen) zu vermeiden können kritischen Bereiche (hinter Küchenmöbeln, Pool-, Wasch- und Sporträume) zusätzlich mit Flächentemperierungselementen belegt werden.

 

Die Heiztechnik der Zukunft heißt Strahlungsheizung. Sie sorgt für temperierte Umfassungsflächen. Unangenehme Kaltluftempfindungen (Fensterabstrahlungen etc) sind passe`. Die Raumlufttemperaturen sind perfekt verteilt und stehen Sommer und Winter minutenschnell zur Verfügung.

 

Beteiligte Firmen

Energiekonzept: Fa. Eco5 s.r.o., Fa. ECO ENERGIE SYSTEMS s.r.o. info@eco2020.info. Prazska 777, 25264 Prag – CZ,ERDWÄRME -

 

GEOTHERMIE

 

Vorteile einer Erdwärmeheizung mit Tiefensonden:

 

· nutzt optimal die Wärmeenergie aus der Tiefe des Erdreichs

· bis zu 75% dieser Energie ist kostenlos

· komfortabel, sicher und effizient

· umweltfreundlich

· für Heizung und Wassererwärmung

· auch Lüftung und Kühlung möglich

· auch auf kleinen Grundstücksflächen möglich

· die Grundstücksnutzung wird nicht beeinträchtigt, wie z.B. bei Flächenkollektoren

· bringt ganzjährig konstante Leistung

· wirkt sich positiv auf den Wert Ihrer Immobilie aus

· auch für Nachrüstungen an bestehenden Gebäuden findet sich meist genug Platz,

  um eine Erdwärme-Tiefensonde zu erstellen.

 

Wärmepumpen ECO5

 

So funktioniert eine Wärmepumpe!

 

Wärmepumpen machen unabhängig. Sowohl von der Verfügbarkeit fossiler Energieträger als auch von unkalkulierbaren Preisentwicklungen. Und natürlich von den Temperaturen, die draußen herrschen.

 

Vom Prinzip funktionieren alle Wärmepumpen auf die gleiche Art und Weise.

 

Das Prinzip ist ganz einfach: Einer natürlichen Wärmequelle (Wasser, Erdreich oder Luft und Wärmerückgewinnung) wird Wärme entzogen, um sie für den Heizbetrieb zu nutzen. Ein Wärmepumpen-Heizsystem besteht immer aus drei verschiedenen Komponenten:

 

- Wärmequellenanlage

- Wärmepumpe

- Wärmeverteil- und Speichersystem

 

Die Wärmeabgabe erfolgt am besten über eine Niedertemperaturheizungsystem. Am besten Decken-, Fußboden- oder Wandheizung.

 

Die Deckenheizung egnet sich besonders für die Kombination mit Erdwärme - Wärmepumpen, da das Erdwärmesystem auch für die Ganzjahresklimatisierung von Gebäuden ideal ist. Über „free - cooling“ erreichen Sie eine sehr komfortable, geräuschlose, nahezu wartungsfreie günstige Objektkühlung.

 

Heiz- und Kühlkosten von unter 2 Euro pro m2 und Jahr sind keine Utopie mehr.

 

 

Grundlagen einer Erdwärmepumpe:

 

Die Temperatur der Erde ab einer Tiefe von 10 bis 20 Metern beträgt im Mittel etwa 13° bis 15° C. In den darüberliegenden Schichten wird die Erdtemperatur von der Witterung beeinflusst.

 

Das Grundprinzip besteht darin, Heizwärme aus dem Untergrund zu gewinnen (Geothermie) und über geeignete Systeme im Gebäude für die Nutzung bereitzustellen.

 

In umgekehrter Weise lässt sich dieses Prinzip auch zur Kühlung verwenden, indem überschüssige Wärme an den Untergrund abgegeben wird. Auf diese Weise ist bei entsprechend geeignetem Untergrund eine saisonale Speicherung von Kühlenergie und Heizenergie möglich.

 

Auch beim Kühlen mit einer Kombi-Wärmepumpe liegen die Betriebskosten wesentlich unter denjenigen einer konventionellen Klimaanlage.

 

Flächenheizung

 

Besonders in Altbauten mit hochwertigem Fußboden oder großer Deckenhöhe ist eine Deckenheizung eine gute Alternative zu Fußbodenheizung und Wandheizung. Auch das Funktionsprinzip ist ähnlich wie bei der Fußbodenheizung: Die Wärmeabgabe erfolgt über warmes Wasser, das durch ein Rohrschlangensystem an der Decke gepumpt wird. Der Abstand zwischen den Heizungsrohren in der Decke ist gering, so dass sie eine angenehme Strahlungswärme abgeben. Die Behaglichkeit einer Deckenheizung steht der von Fußbodenheizung und Wandheizung in nichts nach.

 

Vorteile einer Deckenheizung

 

Wie auch Fußbodenheizung und Wandheizung benötigt die Deckenheizung durch die großflächige Wärmeabstrahlung nur eine relativ geringe Vorlauftemperatur. Das macht die Deckenheizung zu einem idealen Partner für Wärmepumpen und Brennwertkessel. Zudem geht keine Stellfläche für Möbel verloren. Allerdings kann es dafür Einschränkungen beim Anbringen der Beleuchtung geben. Vorteil bei der Sanierung: Ist der Fußboden mit einem hochwertigen Belag wie Parkett oder Fliesen versehen, muss dieser nicht wie bei einer Fußbodenheizung entfernt werden. Statt dessen wird das Heizsystem an der Decke montiert, oder bei großen Raumhöhen auch abgehängt.

 

 

Frischwasseraufbereitung

 

Die Frischwasserstation FWS durch patentierte Temperaturregelung bietet permanent frisches und vitales Warmwasser ohne Wartezeit und Temperaturschwankungen in jeder benötigten Menge.

 

· Kleinstmögliche Blockbauweise

· Montage direkt am Puffer od. an der Wand

· Wartungsarme Ausführung

· Keine Verschleißteile

· Bestechendes Design

· Optimale Wärmedämmung

· Hohe Zapfmengen (trotz einer Niedertemper einer Heizungsanlage)

· Keine Installationskosten für Abfluss

· Keine Wasser- und Energieverluste

· Keine Legionellenpropleme

 

Dezentrales Frischluftsystem und zentrales Abluftsystem

Wenn möglich mit Wärmerückgewinnung

 

Die beste Kombination aus zwei Systemen

 

Denzentrale Frischluftsysteme und zentrale Abluftsysteme sind für alle Neu - und Umbauten unerlässlich um diegarantieren eine optimale Luftqualität für alle Arbeits- und Lebensäume. Microventilation, Partyschaltung.

 

Ideal als Hallenlüftung, füe Schulen und öffentlkichen Gebäuden, Kommerz - und Bürogebäuden.

 

Weitere Vorteile:

Pollenfilter, Schimmelvermeidung, Luftfeuchtigkeitsregelung, Schalldämmung, Radonbeseitigung, Wärmerückgewinnung, geräuschloser Betrieb, usw, . Dies sind nur ein paar Vorteile, welches Ihnen unser System Eco5 Air bietet.

 

Dazu (auf Wunsch) an der Fassade unsichtbar.

Das Eco5 - Frischuftelement (Eigenproduktion) ist denbar einfach und erfüllt alle genannten Vorteile.

 

Regelungs- und Comforttechnik

 

Auf Wunsch mit Fernwartungs - und - Abrechnugssystem Komfort genießen, Geld sparen und trotzdem Umwelt schonen...

Wir erstellen in Kooperation mit Ihrem Planungsbeauftragten oder Ihrem Architekten & Gebäudetechniker ein maßgeschneidertes Gesamtkonzept für Ihr Energieprojekt..

 

Gerne unterstützen wir Sie bei der Erstellung der Förderunterlagen

 

Telefonnummer:  +420 606 864 448 (CZ, DE, E)

Telefonnummer 2:  +43 699 1131 4495

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Submitting Form...

The server encountered an error.

Nachricht erhalten.

KONTAKTIEREN SIE UNS

DESIGN BY I love DESIGN / WEB / GRAFIK / DRUCK  |  www.i-love-design.de